Wantedly Journal | 仕事でココロオドルってなんだろう?

Job seekers

Bewerbungsfrust - So bleibt ihr bei der Jobsuche motiviert

Lasst den Kopf nicht hängen! Hier sind praktische Tipps, mit denen Absagen vom Motivationskiller zum Lernerfolg werden.

2018/05/17 NEW


„Wir wünschen Ihnen für Ihre weitere Zukunft alles Gute.“

Wer kennt sie nicht? - die berühmten Worte, die Hoffnungen auf einen vermeintliche Traumstelle innerhalb von Sekunden zerstören können.

Fakt ist: Absagen sind genauso Bestandteil des Lebens, wie auch der Erfolg. Die Frage ist nur, wie ich mit einer Zurückweisung richtig umgehe!

Eine Absage als Vorteil sehen - geht denn das?

Es ist unnötig zu erwähnen, dass Absagen in jeglicher Form verletzend sind: Das Selbstwertgefühl sinkt, die Motivation ist im Keller und im schlimmsten Fall kommen Selbstzweifel auf.

Doch allein die Tatsache, dass du dir die Absage(n) zu Herzen nimmst zeigt, dass es dir wirklich wichtig ist. Und damit ist eine elementare Grundlage für deinen weiteren Erfolg gegeben:

Denn wenn es dich nicht interessiert, wirst du dich auch nicht weiterentwickeln.

Deine Motivation wiederfinden - step by step

Aus jeder Absage können wir etwas lernen - wie du also einen positiven Nutzen aus den schlechten Nachrichten ziehen kannst, zeigen dir diese praktischen Tipps:

#1: Nimm es nicht persönlich

Eine Absage heißt nicht direkt, dass du schlichtweg „nicht gut genug“ warst. Mehrere Faktoren spielen hier eine Rolle - und nicht auf alle hat der Bewerber einen direkten Einfluss.

#2: Feedback einholen

Passend zum #1 ist es manchmal nicht ersichtlich, aus welchen Gründen die Absage erfolgt ist. Eine höfliche Bitte um Feedback kann da Licht ins Dunkle bringen - und dir dabei helfen, deine Bewerbungen zu optimieren.

Du bist trotzdem noch nicht zufrieden mit deinen Unterlagen oder dem Verlauf der Gespräche? Dann frag dein engeres Umfeld.

Manchmal ist es sinnvoll, sich an Menschen zu wenden, die eine andere Sichtweise auf dich und deine Qualifikationen haben. Familie und Freunde können dir eventuell andere Stärken oder Schwächen deiner Bewerbung aufzeigen.

#3: Netzwerken

Ein großes Kontaktnetzwerk aufzubauen ist in der heutigen Zeit ein Muss, denn nur so bist du in der Lage eigenständig mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten, was dir in der Zukunft viele Möglichkeiten eröffnen kann.

Empfehlenswert sind soziale Netzwerke, wie Wantedly Inc., Xing oder LinkedIn, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen und deine Karriere zu starten.

Auch andere Unternehmen haben schöne Jobs

Sei dir also bewusst, dass es noch viele Möglichkeiten gibt, eine passende Stelle in dem für dich passenden Unternehmen zu finden. Es ist deshalb unbedingt notwendig, dass du nicht aufhörst danach zu suchen - denn nur der Stillstand ist dein berufliches Aus!

Sieh eine Absage als Möglichkeit dich zu verbessern, neue Erfahrungen zu sammeln und dich deinem Traum immer wieder ein Stück näher bringen zu können.

Produktivität statt Prokrastination - das ist die goldene Regel!

Finde dein Team auf Wantedly

Wantedly ist eine Social Recruiting Plattform aus Tokyo, die nun erstmals auch in Europa vorhanden ist. Unsere Vision ist es, eine Welt zu schaffen, in der Arbeit zur Leidenschaft wird.

Dafür haben wir eine Plattform entwickelt, die Unternehmen und Menschen aufgrund gemeinsamer Ziele, Werte und Interessen verbindet, anstatt nur "harte" Kriterien wie Gehalt, Erfahrungen und Benefits abzufragen. Je spannender ein Projekt oder Team ist, desto mehr Empfehlungen und Sichtbarkeit bekommt es - so stehen Unternehmen jeder Größe auf gleicher Ebene miteinander im Vergleich.

Seit März 2018 gibt es unser junges, motiviertes Team in Berlin - wenn ihr mehr erfahren wollt, kontaktiert uns gerne!

NEXT

Page top icon